SPD Schwarmstedt für Naturfriedhof / Waldfriedhof in kommunaler Trägerschaft

"Ja, wir wollen einen natürlichen Friedhof im Esseler Eichenwald. Aber dieser Friedhof darf nicht zu höheren Gebühren auf anderen Friedhöfen führen und sollte deshalb in kommunaler Trägerschaft betrieben werden", fasst der Fraktionsvorsitzende die Haltung der SPD Schwarmstedt zum Waldfriedhof zusammen. Die Errichtung eines so genannten Ruheforstes im Esseler Eichenwald – zwischen Bothmer und Essel - kam vor einem Jahr ins Stocken, da die SPD mehrere Fragen zur Wirtschaftlichkeit nicht beantwortet sah. Unter anderem hätte man mit der Betreiberfirma einen Vertrag auf 99 Jahre abschließen sollen, 25 Prozent der Einnahmen wären an sie gegangen, die Kosten der Zuwegung und eines Parkplatzes hätte allein die Samtgemeinde zahlen müssen und die Kostenfolgerechnung für die bestehenden Friedhöfe blieb unklar.

"Der Bürgerwille geht eindeutig zu einem solchen Angebot einer Bestattungsform im Wald, deshalb werden wir uns weiter um die Verwirklichung kümmern. Und der Esseler Wald ist dafür sehr geeignet" so Fraktionsmitglied Dagmar Kosinski. Allerdings hätte der Rat auch die Aufgabe, die Wirtschaftlichkeit zu prüfen und bei Vertragsabschlüssen das Wohl der Steuer- und Abgabenzahler zu vertreten. "Hier waren wir doch überrascht, dass andere Parteien unsere Einwände schnell vom Tisch gewischt haben. Doch jede Familie muss irgendwann einmal die Kosten für Bestattungen aufwenden. Umso wichtiger ist es, im Vorfeld eine Kostenrechnung im Auge zu haben", so Hildebrandt. Da die Kommunen für ihre Friedhöfe kostendeckende Gebühren erheben müssen, werden die Bestattungskosten auf alle Nutzer umgelegt. "Uns erscheint es angemessen, einen Waldfriedhof in das kommunale Angebot mit aufzunehmen und so einen guten Mittelwert für die Bestattungskosten zu erreichen" sagt Hildebrandt. Deshalb werde sich die SPD weiterhin für den Esseler Waldfriedhof in kommunaler Trägerschaft einsetzen.

Termine

Do 23.November von 17:00 - 19:00 Uhr
Bürgertelefon
Do 30.November von 17:00 - 19:00 Uhr
Bürgertelefon
Do 07.Dezember von 17:00 - 19:00 Uhr
Bürgertelefon

Heute 31

Gestern 383

Woche 31

Monat 7822

Insgesamt 247119