SPD-Fraktion fordert freies W-LAN im Schwarmstedter Zentrum

Die Gemeinde Schwarmstedt hat sich auf die Fahnen geschrieben, den Innenstadtbereich attraktiv zu gestalten und Wirtschaft und Tourismus zu stärken. Wichtiges Informationsmedium für Radtouristen und Besucher der Innenstadt ist das Internet, dafür sind flächendeckende freie W-LAN Hotspots unabdingbar. Zwei Hotspots sind durch die Gemeinde bereits am Uhlehof und am Rathaus eingerichtet, aber das reicht natürlich nicht.

Bislang waren die rechtlichen Risiken für die Anbieter der Hotspots zu hoch, da sie für den Missbrauch „ihres“ Hotspots vor allem durch illegales Herunterladen von Musik etc. haften konnten. Mit der bevorstehenden Änderung des Telemediengesetzes soll dieses Haftungsrisiko entfallen und W-LAN Hot-Spots risikofrei angeboten werden können. Gerade für Restaurants, Eisdielen, Cafes etc. bieten sich so neue Möglichkeiten, Kunden zu gewinnen und zum Aufenthalt zu bewegen.

Diese Chance sollte die Gemeinde nach Auffassung der SPD-Fraktion der Gemeinde Schwarmstedt nutzen. Idealer Partner für ein flächendeckendes Angebot von W-LAN könnte die Wirtschaftsinitiative Region Schwarmstedt WIR sein, die sich mit ihren Mitgliedern aktiv um eine Aufwertung des Wirtschaftsstandortes Schwarmstedt bemüht.

SPD-Ratsherr Wilhelm Mestwerdt hat deshalb in der letzten Ratssitzung an die Gemeinde den Antrag gestellt, mit der Wirtschaftsinitiative die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit auszuloten. Nach den Vorstellungen der SPD-Fraktion könnten so in einer konzertierten Aktion weitere freie W-LAN Hotspots entstehen, an anderen markanten Punkten (Bahnhof) müsste die Gemeinde aktiv werden.

Termine

So 24.September von 09:00 - 18:00 Uhr
Bundestagswahl 2017
Do 28.September von 17:00 - 19:00 Uhr
Bürgertelefon
Do 05.Oktober von 17:00 - 19:00 Uhr
Bürgertelefon

Heute 341

Gestern 439

Woche 2550

Monat 9700

Insgesamt 223263