Sozialdemokraten der Samtgemeinde nehmen Lindwedeler Grundschule in Augenschein

LINDWEDEL. Die stetige Anpassung an die Bedürfnisse von Schülern, Lehrern und Eltern liegt den SPD-Fraktionen seit jeher am Herzen. Ein großer Schritt wurde bereits mit der Einführung der Ganztagsbetreuung absolviert. Hohe Teilnehmerzahlen bestätigen den Erfolg des Konzepts. Die Sozialdemokraten der Samtgemeinde zeigten sich von der Umsetzung tief beeindruckt. Andererseits ist aber auch zu sehen, dass die Räume inzwischen aus allen Nähten platzen, der Mensabetrieb provisorisch verläuft und die Gebäudeerweiterung deshalb unausweichlich ist. Damit zügig Abhilfe geschaffen wird, setzte sich die SPD bereits vor längerem für einen Haushaltsansatz von 20.000 EUR ein, um die Planungen in Gang zu bringen.
Schüler und Lehrer freuen sich jetzt auf die neue Mensa und die benötigten Unterrichtsräume.

Die Lindwedeler Fraktionssprecherin Heike Lorenz skizzierte die aktuellen Planungen direkt auf dem Schulhof. Nachdem Vorbereitungen und Verhandlungen weitgehend abgeschlossen sind, blicken die Sozialdemokraten nun den abschließenden Beschlüssen entgegen, um bald mit den Bauarbeiten beginnen zu können.

Termine

So 24.September von 09:00 - 18:00 Uhr
Bundestagswahl 2017
Do 28.September von 17:00 - 19:00 Uhr
Bürgertelefon
Do 05.Oktober von 17:00 - 19:00 Uhr
Bürgertelefon

Heute 341

Gestern 439

Woche 2550

Monat 9700

Insgesamt 223263