SPD - Forderung nach Theaterzug wird umgesetzt

Die im Oktober 2014 von der Schwarmstedter SPD-Fraktion beantragte Fahrplanausweitung um einen Spätzug ab Hannover, den so genannten "Theaterzug", wird zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017 umgesetzt. Wie Landrat Ostermann den Fraktionen mitteilte ist die Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) auf den Antrag eingegangen. Damit wird es möglich sein, täglich noch um 23.51 Uhr von Hannover in den Heidekreis zu fahren. Ein weiterer Zug um 21.38 Uhr ab Hamburg verbessert auch den Anschluss von Norden nach Süden. So können durch diese zusätzliche Verbindung zum Beispiel Reisende auch noch um 23.36 Uhr von Schwarmstedt nach Hannover fahren.
Auch morgens gibt es ein weiteres Fahrtenpaar, das zusätzlich an Sonn- und Feiertagen verkehren wird, und zwar von Soltau nach Hannover um 05:59 Uhr, und von Hannover aus um 06.41 Uhr Richtung Soltau.

"Wir freuen uns, dass die LNVG nach unseren mehrfachen Hinweisen, die viele Bürgerinnen und Bürger an uns herangetragen haben, diese Reisemöglichkeit einrichten wird" erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Jürgen Hildebrandt. "Damit wird den Bewohnern im Heidekreis mehr kulturelle Teilhabe ermöglicht bei gleichzeitiger Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs. Diese Lösung ist ökologisch und nachhaltig und kommt dem veränderten Freizeitverhalten entgegen."
Nun hofft die SPD auch darauf, dass die Reiseangebote genutzt werden. "Natürlich werden sowohl die erixx GmbH als auch die LNVG prüfen, ob das zusätzliche Angebot auch auf Resonanz stößt," so Jürgen Hildebrandt. "Denn natürlich muss sich der Einsatz der zusätzlichen Züge rechnen."

Termine

Do 19.Oktober von 17:00 - 19:00 Uhr
Bürgertelefon
Do 26.Oktober von 17:00 - 19:00 Uhr
Bürgertelefon
Do 02.November von 17:00 - 19:00 Uhr
Bürgertelefon

Heute 190

Gestern 389

Woche 579

Monat 6888

Insgesamt 233177